Neu

THERMOTRIGGER – Elektro-physikalische Thermoanwendung

Artikel-Nr.: 1-3710
1.129,00
Preise inkl. MwSt.


Mögliche Versandmethode: Versand in Deutschland durch DHL

Beschreibung des THERMOTRIGGER

Das Handgerät Thermo Trigger ist dafür vorgesehen, um oberflächlich die Haut des Menschen oder des Tieres zu kühlen oder zu wärmen oder beides als Kontrastprogramm anzuwenden. Diese Methode wird schon seit Jahrhunderten praktiziert, z. B. die Wärmflasche oder das Kühlen mit Eis. Der Thermo Trigger beinhaltet beides Wärmen und Kühlen und funktioniert elektrisch. Das Gerät kann sowohl von privaten als auch gewerblichen Nutzern verwendet werden.

Der Thermo Trigger wird durch das Anschließen einer Powerbank mit PD 18 Watt (9 V/ 2 A) betrieben. Dabei ist der Thermo Trigger mobil.
Der Thermo Trigger besitzt mehrere Programme. Die Laufzeiten werden per Software geregelt und sind speziell physiotherapeutisch abgestimmt.

Technische Daten des THERMOTRIGGER

Stromversorgung:
DC 18Watt Powerbank
1 m langes USB Type C-C Kabel

Temperatur-Bereiche am Peltier-Elemente:
Programm1: Mix ca. 10°C bis 43°

Programm2: Kalt ca. 3-4°C

Programm3: Warm 40°C bis 43°C
Programm4: Kalt ca. 10°C

Schaltzeiten:
Programm 1 Mix (Kontrasttherapie) 10 min/ 30 sec heizen/ 45 sec kühlen
Programm 2 und 4 Kalt 5 min
Programm 3 Warm 10 min

Abmessungen TT einzeln in mm / Gewicht in kg: Höhe: 62 Breite: 92 Tiefe: 98 Gesamtgewicht: 0,2
Abmessungen TT in Gerätebox in mm / Gewicht in kg: Höhe: 115 Breite: 250 Tiefe: 210 Gesamtgewicht: 1,1

Schutzklasse: IP20

Maximale Frequenz: 16 MHz

Lieferumfang des THERMOTRIGGER

  • Gerätebox
  • Powerbank (PB abgekürzt)
  • USB-Lade- und Anschlusskabel (1m)
  • Trigger aus Kupfer inkl. Befestigung
  • Stretch- und Klettgurt in zwei Längen (50cm und 140cm)
  • Gebrauchsanleitung

Bedienung und Reinigung des THERMOTRIGGER

Der Thermo Trigger wird durch Einstecken des USB-Kabels Typ C-C aktiviert. Ist das USB-Kabel schon verbunden, kann auch durch einmaliges Betätigen der Powertaste an der PB und einer fünfzehn sekündlichen Wartezeit der Thermo Trigger mit voller Leistung gestartet werden. Zu erkennen ist dies an der Seite der PB durch eine grüne LED. Sind nur weiße LEDs an der PB sichtbar, läuft der Thermo Trigger nicht auf voller Leistung. Dies ist auch hörbar, da die Lüfter leise laufen. Am Thermo Trigger wird durch eine weiß blinkende LED, die im oberen Bereich der Abdeckung sitzt, die Betriebsbereitschaft visuell bestätigt. Zugleich ertönt ein akustischer Signalton. Blinkt jedoch die LED abwechselnd in verschiedenen Farben und das akustische Signal ertönt kurz hintereinander, wird ein Fehler oder eine Störung angezeigt und die Gerätebereitschaft ist nicht gegeben.

Der Thermo Trigger besitzt 4 Programme, wie oben beschrieben. Durch einmaliges Drücken der Programmtaste wird das jeweilige Programm gestartet. Ein weiteres Drücken schaltet den Thermo Trigger wieder in den Anfangsmodus zurück. Auf den einzelnen Tasten ist per Schrift zu erkennen, um welches Programm es sich dabei handelt. Nach Programmwahl leuchtet die LED im inneren des Gehäuses in der jeweiligen Tastatur- oder Programmfarbe. Das Programm läuft jetzt in den voreingestellten Zeiten und Temperaturen ab. Zum Abbrechen des Programms kann eine beliebige Taste gedrückt werden oder es wird der USB-Stecker abgezogen. Durch das zweimalige Drücken der PB-Powertaste kann der Thermo Trigger ebenfalls ausgeschaltet werden.

Der Thermo Trigger kann verschieden angewendet werden. Zum einen kann dieser per Hand auf der Haut hin und her bewegt werden oder mit dem elastischen Gurt mit Klettverschluss am Körper befestigt werden. Ebenso ist es möglich, den Trigger mit dem Befestigungsclip anzubringen. Dieser Trigger dient zur Anwendung an den Triggerpunkten und an schwer zugänglichen Körperstellen, wie z. B. unter dem Fußknöchel oder zur tiefen Muskelbehandlung, indem man ihn unter leichtem Druck anwendet. Bei dieser Anwendung kann eine Zeit gewartet werden, bis der Trigger die entsprechende Temperatur erreicht hat. Dies dauert in der Regel etwa 1 Min.
Bei allen Anwendungsarten ist darauf zu achten, dass die Lüftungsschlitze, die sich in der Abdeckung befinden, nicht vollständig abgedeckt werden. Denn dadurch kann es zum Hitzestau kommen und das Gerät schaltet ab oder es entsteht ein Schaden am Thermo Trigger. Ebenso ist darauf zu achten, dass der Thermo Trigger keinen großen Stoßbelastungen ausgesetzt ist.
Nach der Benutzung des Thermo Triggers kann die Kontaktfläche und der Trigger inkl. Befestigung mit einem Tuch und handelsüblichem Alkoholreiniger gereinigt werden.

Bei leerer Powerbank ist diese mit einem handelsüblichen Ladestecker zu laden.

 

4 FUNKTIONEN
für jede Anforderung die richtige Anwendung

HOT - Wärmeanwendungen

Bei der Wahl dieser Taste wird 10 Min. auf max. 45°C geheizt. Man kann dieses Programm vorrangig bei Verspannungen jeglicher Art verwenden wie z. B. bei Muskelverspannungen oder bei Muskelüberlastungen. Mehr Anwendungsoptionen finden Sie in der BodyMap.

MIX - Warm-Kalt Kontrastanwendungen

Dieses Programm kann man bei allen Beschwerden verwenden, die man sowohl kühlt als auch wärmt. Speziell nach Operationen oder bei geschwollenen Verletzungen kann es sehr effektiv den Heilungsprozess unterstützen. Schlackenstoffe sollten besser und vor allem schneller abgebaut werden. Durch die Zeitintervalle von Warm- und Kaltwechsel kann das Gewebe optimal angeregt wann.

Eine weitere Anwendungsmöglichkeit sind alle Sehnenansätze (Tennisellenbogen, Achillessehne oder Patellaspitzensyndrom). Man weiß, dass diese Sehnen sehr schlecht durchblutet sind und deshalb nur langsam heilen. Mit diesem Programm lässt sich die Heilungszeit bestenfalls optimieren.

COLD 10 ⁰C - Kälteanwendungen

Hier sieht man es schon am Tastenaufdruck, die Temperatur wird über 5 Min. auf 10°C gekühlt. Es gibt Anwender, die Eiskälte nicht so gut vertragen, aber trotzdem Schmerzen oder Verletzungen kühlen wollen. Dafür ist dieses Programm optimal. Jegliche Verletzung kann in den ersten 3-4 Tagen gekühlt werden.

ICE COLD - Eisanwendungen

Bei diesem Programm wird die Eiswürfeltemperatur simuliert. Ein intensives Eisen der Behandlungsstelle ist möglich, um eine hohe Durchblutung zu erreichen und den Stoffwechsel anzuregen. Hier wird dazu geraten, den THERMOTRIGGER nicht an einer Stelle zu fixieren, sondern mit streichenden oder kreisenden Bewegungen zu arbeiten.

Wichtig hierbei ist, nicht auf einer Körperstelle zu verweilen, um das Hautgewebe und die darunter liegende Struktur nicht zu unterkühlen. Der menschliche Körper reagiert äußerst sensibel auf Kälte. Unterkühlt man die Behandlungsregion, wie z. B. mit einem Gelkissen, kann sich u. U. sehr schnell der Stoffwechsel verlangsamen oder ganz einstellen. Man erreicht sogar das Gegenteil, evtl. kein Abtransport der Ablagerungen. Deshalb ist auch dieses Programm auf 5 Min. Behandlungsdauer ausgelegt.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Alles für die Physiotherapie, Thermo-/ Kryotherapie